Rückblick

Highlights der letzten
Move-Konferenzen

Rückblick-Highlights 2023

Deep Dive

Nachhaltigkeitsreporting automatisieren per App

Christian Hechler-Wien

Christian Hechler-Wien

Leiter Sales und Business Development
leadity by fjol-digital GmbH
Christian Holländer

Christian Holländer

Geschäftsführer
leadity by fjol-digital GmbH

Best Case

Offen. Nahbar. Ehrlich. Wirksame Kommunikation als Erfolgsfaktor des Nachhaltigkeitsengagements

Jaron Pazi

Jaron Pazi

Country Manager D/A/CH
Treedom
Lara Kleimeyer

Lara Kleimeyer

Social Media & Sustainability
Kleinanzeigen

Keynote-Diskussion

Bridging the Attitude-Behavior Gap: Wie Unternehmen nachhaltiges Handeln aktiv fördern

Immer mehr Konsument:innen fordern Nachhaltigkeit aktiv ein. Doch was ist, wenn sie ihren Worten in der Praxis nicht auch Taten folgen lassen? Welche Verantwortung hat die Wirtschaft, nachhaltigen Konsum aktiv zu fördern? Welche Anreize kann gezielte Nachhaltigkeitskommunikation setzen? Und wo sind die Grenzen? Wir diskutieren mit erfahrenden Kommunikator:innen aus der Wirtschaft.

Sandy-Jil Remus

Sandy-Jil Remus

Senior Consultant Sustainability Communications
segmenta communications
Gabriele Hässig

Gabriele Hässig

Geschäftsführerin Kommunikation und Nachhaltigkeit | Kompetenzgruppenleiterin Nachhaltigkeitskommunikation
P&G | BdKom
Thomas Voigt

Thomas Voigt

Group Vice President Corporate Communications | stv. Kompetenzgruppenleiter Nachhaltigkeitskommunikation
Otto Group | BdKom
Prof. Dr. Torsten  Oltmanns

Prof. Dr. Torsten Oltmanns

Professor für angewandte Wirtschaftspolitik | Direktor des Zentrums für Nachhaltige Transformation (ZNT)
Quadriga Hochschule Berlin

Keynote

From Vision to Mission: Warum Nachhaltigkeitskommunikation nur mit echter Leidenschaft gelingt

Dr. Katharina Reuter

Dr. Katharina Reuter

Geschäftsführerin
Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Best Case

Walk the talk: warum sich bei Impact Campaining die Story aus der Handlung ergibt

Antonio Rohrßen

Antonio Rohrßen

Environmental Community Organizer
Patagonia Europe

Deep Dive

Kommunikationsteams als wirkungsvolle Change-Enabler

Viele Unternehmen unterschätzen den Wertbeitrag von Kommunikation im Nachhaltigkeitsprozess. Gemeinsam diskutieren wir, wie sich Kommunikationsteams optimal aufstellen, um Momentum und Impact für das Kernthema der nächsten Jahre zu erzeugen. Welche Fähigkeiten werden gebraucht? Wie baue ich ein Netzwerk aus anderen Abteilungen und Expert:innen? Welche Rolle spielt der:die Kommunikator:in als Change-Enabler und wie kann er:sie den Wandel aktiv und empathisch begleiten?

Tchoko Souga-Schröder

Tchoko Souga-Schröder

Partnerin
Klenk & Hoursch

Impuls

Hohe Erwartungen, große Worte, viel Luft? – wie verantwortungsvolle Nachhaltigkeitskommunikation gelingt

Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde. Immer mehr Brands schmücken sich damit. Das Problem dabei: So nachhaltig wie die Kampagnen klingen, sind die beworbenen Produkte oft nicht mal im Ansatz. Diese Keynote ist für alle, die echte Nachhaltigkeit gestalten wollen – und nicht nur labern. Sie soll Mut machen, grüne Transformation anzustoßen. Nicht nur, weil nachhaltigere Unternehmen die Welt weniger scheiße machen, sondern auch, weil Konsument:innen bereit dafür sind, Geld für ein gutes Gewissen und einen saubereren Planeten auszugeben.

Karina Wolf

Karina Wolf

Coach und Expertin für Nachhaltigkeitskommunikation
Academy für Responsible Communication (ResCom) und Storymaker

Best Case

Kommunikationsfails in der kritischsten Community der Welt

Moritz Möller

Moritz Möller

Vorstand Marketing und Produkt
Veganz

Best Case

Durch ein serielles Content-Marketing-Format auf YouTube zu nachhaltigem Einkaufen motivieren

Ines Rottwilm

Ines Rottwilm

Leitung Nachhaltigkeit
Kaufland Deutschland
Leif Ullmann

Leif Ullmann

Geschäftsführer
nwtn

Impuls

Greenwashing auf der Spur: so decken wir es auf!

Felix Rohrbeck

Felix Rohrbeck

Mitgründer und Chefredakteur
Flip

Best Case

NextGen: die nächste Generation des Nachhaltigkeitsreportings

Dr. Torsten Stojanik

Dr. Torsten Stojanik

Senior Manager Sustainability Relations
Evonik Industries

Best Case

Nachhaltigkeitskommunikation als Teil der Unternehmens-DNA

Katrin Sulzmann

Katrin Sulzmann

Senior Vice President Group Communications
Voith Group

Impuls

Transparenz als Superpower! Next-Level-Stakeholderdialog in der KfW Bankengruppe

Bereits seit 75 Jahren begleitet und unterstützt die KfW im Auftrag der Bundesregierung Transformation und Strukturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Diese Rolle ist verbunden mit einem regelmäßigen Austausch mit den verschiedenen Stakeholdern, der immer auf Augenhöhe erfolgt. Es geht darum Transparenz über die eigene Strategie und Vorgehensweise zu schaffen. Diese Transparenz ist gleichzeitig der größte Treiber für Veränderungen. Hierfür schuf die KfW unterschiedliche Austauschformate. Auf was kommt es beim Stakeholder Roundtable oder im Nachhaltigkeitspodcast wirklich an?

Alexander Baunach

Alexander Baunach

Corporate Strategy and Sustainability
KfW Bankengruppe

Best Case

Die chemische Industrie und Nachhaltigkeit? – Covestro wird vom Paradox zum Vorreiter

Vollständige Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Ressourcen und Klimaneutralität – die Kommunikation eines produzierenden Unternehmens wie Covestro muss Zukunftsthemen adressieren. Bei Fragen zu Nachhaltigkeit sowie Energie- und Ressourcenschutz erwartet die Öffentlichkeit transparente Inhalte und Botschaften. Bei Covestro sind die Botschaften Teil der Wertschöpfungskette. Das Unternehmen setzt in der Kommunikation auf einen 360-Grad-Ansatz, der Botschaften und Narrative verknüpft, mit agilen Konzepten Themen neu aufsetzt und Kommunikationsmaßnahmen regelmäßig evaluiert und zur Diskussion stellt.

Sirin Emre-Flender

Sirin Emre-Flender

Corporate Channels & Media Relations
Covestro

Rückblick-Highlights 2022

Keynote

Keynote-Interview

Betty Kieß

Betty Kieß

Head of Corporate Communications & Member of the Board of Management of C&A Europe | stv. Kompetenzgruppenleiterin Nachhaltigkeitskommunikation
C&A | BdKom
Prof. Dr. Torsten  Oltmanns

Prof. Dr. Torsten Oltmanns

Professor für angewandte Wirtschaftspolitik | Direktor des Zentrums für Nachhaltige Transformation (ZNT)
Quadriga Hochschule Berlin

Impuls

Zulässiges Green Advertising oder schon irreführendes Greenwashing? Ein rechtlicher Überblick

Christina Kufer, Wirtschaftskanzlei SKW Schwarz

Best Case

Immer schön sauber bleiben! Glaubhafte Markenkommunikation, wenn um dich herum green-, pink- und woke-gewaschen wird

Menschen erwarten von Unternehmen einen Beitrag zur Lösung der großen gesellschaftlichen Probleme – seien es Klimawandel, Gendergerechtigkeit oder Rassismus. Als Teil der Gesellschaft sollen sich Unternehmen positionieren. Wie gelingt es, dass sich diese Kommunikation durch Glaubwürdigkeit und Authentizität auszeichnet und nicht nach hinten losgeht? Manfred Meindl gibt Einblicke in die Herangehensweise und Lernkurve beim Outdoor-Ausrüster VAUDE und zeigt, wie Haltungs- und CSR-Kommunikation zum normalen Tagesgeschäft geworden ist.

Manfred Meindl, VAUDE, Prof. Dr. Torsten Oltmanns, Quadriga Hochschule Berlin

Studie

Praxisstudie 2022: Nachhaltigkeit im Wandel – Die nichtfinanzielle Berichterstattung im DAX 160

Vincent Furnari

Vincent Furnari

Managing Partner
Kirchhoff Consult AG

Best Case

Passt Nachhaltigkeitskommunikation zu einem Genussmittel wie Schokolade?

Petra Fix

Petra Fix

Globale Nachhaltigkeitskommunikation
Ritter Sport

Workshop

Hinter den Kulissen der Energiewende: Warum Projekte von Beteiligung profitieren

Über Bürgerbeteiligung gibt es viele Vorurteile. Die wenigsten davon sind zutreffend. Tatsächlich helfen gut organisierte Dialoge mit Stakeholder:innen dabei, Projekte zu optimieren und den Austausch mit Vorhabenträger:innen zu verstetigen. Aus zahlreichen Dialogen für der Energieinfrastruktur kennt navos die zentralen Erfolgsfaktoren: Wie funktioniert Erwartungsmanagement, wieviel Handlungsspielraum ist notwendig und was können Dialoge zur Beschleunigung beitragen?

Jana Deutscher

Jana Deutscher

Senior Beraterin
navos – Public Dialogue Consultants

Keynote

Echte Nachhaltigkeit: Nicht nur labern, sondern machen!

Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde. Immer mehr Brands schmücken sich damit. Das Problem dabei: So nachhaltig wie die Kampagnen klingen, sind die beworbenen Produkte oft nicht mal im Ansatz. Diese Keynote ist für alle, die echte Nachhaltigkeit gestalten wollen – und nicht nur labern. Sie soll Mut machen, grüne Transformation anzustoßen. Nicht nur, weil nachhaltigere Unternehmen die Welt weniger scheiße machen, sondern auch, weil Konsument:innen bereit dafür sind, Geld für ein gutes Gewissen und einen saubereren Planeten auszugeben

Louisa Dellert

Louisa Dellert

Moderatorin, Podcasterin & Content Creator

Workshop

Action earns trust – Grundlagen erfolgreicher Nachhaltigkeitsstrategien

Um Nachhaltigkeitsstrategien erfolgreich umzusetzen, benötigen Unternehmen das Vertrauen ihrer Stakeholder. Auf der Basis der Erkenntnisse des Edelman Trust Barometers analysieren wir gemeinsam die Grundlagen von Vertrauen und diskutieren, welche Erfolgsfaktoren für die Nachhaltigkeitskommunikation sich daraus ableiten lassen. Anhand von Praxisbeispielen erarbeiten wir, wie Unternehmen das Vertrauen ihrer Stakeholder erlangen und kontinuierlich ausbauen können.

Bärbel Hestert-Vecoli, Edelman Deutschland, Stefanie Henn, Edelman Deutschland

Interview

Das Mannheimer Modell, #klimapositiv bis 2040

Sebastian Ackermann

Sebastian Ackermann

Leitung Konzernkommunikation | Vizepräsident
MVV Energie | BdKom
Prof. Dr. Torsten  Oltmanns

Prof. Dr. Torsten Oltmanns

Professor für angewandte Wirtschaftspolitik | Direktor des Zentrums für Nachhaltige Transformation (ZNT)
Quadriga Hochschule Berlin

Best Case

Reporting – heute und in Zukunft

Elisabeth Senger

Elisabeth Senger

Senior Beraterin
akzente – Part of Accenture

Best Case

Kann ein Corporate Podcast nachhaltige Themen glaubwürdig spielen?

Ann-Christin Wohlfarth, Henkel, Prof. Dr. Torsten Oltmanns, Quadriga Hochschule Berlin

Workshop

Nachhaltigkeitsberichte als Microsites

Sascha Collet

Sascha Collet

Gründer und Geschäftsführer
Figures

Best Case

Umfangreiche Berichtsstandards vs. stakeholdergerechte Kommunikation – worauf es in der Nachhaltigkeitskommunikation ankommt

Die Einhaltung freiwilliger Standards in der Nachhaltigkeitsberichterstattung, allen voran GRI, DNK oder auch EMAS, ist nötig, um nicht den Anschluss zu verlieren und mit Anderen vergleichbar zu bleiben. Verständlichkeit und anschlussfähige Kommunikation auf Augenhöhe bleiben dabei für den interessierten Laien jedoch oft auf der Strecke. Wer stakeholdergerecht kommunizieren will, braucht oft andere, niederschwellige und kreative Formate. Wie Unternehmen beide Ansprüche unter einen Hut bringen, zeigt das Beispiel Neumarkter Lammsbräu.

Im Ranking der Nachhaltigkeitsberichte vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e. V. wurde der Nachhaltigkeitsbericht 2020 der Neumarkter Lammsbräu im Jahr 2021 als einer der drei Besten in der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen ausgezeichnet.

Silvia Wittl, Neumarkter Lammsbräu, Gebr. Ehrnsperger KG

Best Case

Warum Geld & Wirkung untrennbar sind – Qualitätsmerkmale guter Nachhaltigkeitsberichte

Aida Jukas, GLS Gemeinschaftsbank

Rückblick-Highlights 2021

Case Study

Erfolg (und Spaß) mit Datentabellen? Wie E.ON mit datengetriebener Kommunikation auf die Energiewende aufmerksam macht

Stefan Moriße, E.On Energy

Case Study

Von gepflanzten Bäumen und echter Verantwortung – Wie Nachhaltigkeits­kommunikation in der Lebensmittelbranche langfristig gelingen kann an Beispielen wie Coca-Cola und Ben & Jerry’s

Julika Hettlich, fischerAppelt

Podiumsdiskussion

Über Anspruch und Wirklichkeit – Nachhaltigkeits­kommunikation in Konzernen

Nachhaltigkeitskommunikation gehört mittlerweile zum Tagesgeschäft auch solcher Unternehmen, die bisher nicht als dezidiert grün oder sozial galten. Wie sehen Anspruch und Wirklichkeit aus? Vor welchen Herausforderungen stehen große Konzerne, die Nachhaltigkeit crossfunktional implementieren wollen – vom Einkauf bis zur Finanzierung, von der internen bis zur externen Kommunikation? Wie gelingt der disruptive Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit? Und wie kommuniziert man nachhaltige Initiativen zwischen Quartalszahlen und Produktsales? Moderatorin Lisa Reuter diskutiert mit Thomas Voigt, Group Vice President Corporate Communications and Political Affairs bei Otto, und Carsten Tilger, Head of Corporate Communications & Public Affairs bei Henkel.

Lisa Reuter, Moderatorin

Thomas Voigt, Otto Group

Carsten Tilger, Henkel & Co. KGaA

Case Study

Das dm-Magazin alverde – überzeugen statt überreden

Tanja Hildebrandt, Arthen Kommunikation

Interaktive Case Study

Nachhaltigkeit braucht Story – Wie mittelständische Unternehmen ihr Engagement kommunizieren können

Dr. Johanna Hailer & Dr. Matthias Ernst, Storymaker GmbH

Workshop

Nachhaltigkeits­kommunikation 2.0: bunt, laut, ehrlich – fünf Regeln guter Nachhaltigkeits­kommunikation aus der Praxis

Lisa Reichensperger, akzente kommunikation und beratung

Workshop

Politische Richtlinien und verbindliche Gesetze mit Nachhaltigkeitsbezug, um der Klimakrise entgegenzusteuern

Tabea Leukhardt, heute für morgen

Keynote

Die wichtigsten Trends auf dem Weg von „doom and gloom“ zu einer handlungsorientierten Klimakommunikation

Dr. Eike Wenzel, Institut für Trend- und Zukunftsforschung

Interaktive Case Study

Transparency is Queen (and King): Ein persönlicher Einblick in die Kommunikation von Tomorrow.

Lilli Staack, Tomorrow Bank

Workshop

Praxisstudie: Nachhaltigkeit im Fokus: Die nichtfinanzielle Berichterstattung im DAX 160

Philip Kilius, Kirchhof Consult AG & Nils Borcherding, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Workshop

Hinter den Kulissen der Energiewende: Herausforderungen der nachhaltigen Infrastruktur­kommunikation

Jana Deutscher, navos – Public Dialog Consultants

Moderiertes Gespräch

Digitale Nachhaltigkeits­kommunikation – Veränderungen und Herausforderungen im Berufsfeld

Thomas Pleil, Hochschule Darmstadt

Impuls

How to win a battle using communications wisely – plant-based dairy censorship

Lara Pappers, ProVeg International